Schüler

*

Forschung

*

Nordfriesland

plus

braucht

*

fördern

*

Tüftler

Mitglied

werden

und

Zeit

schenken.

Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler haben oft den Wunsch, ihre eigenen Ideen umzusetzen. Das mag in der Kunst, der Musik, beim freien Schreiben oder eben auch im NAWI-Bereich sein.

Experimentelle Erfahrungen können die jungen Menschen aber schwer im heimischen Keller oder der Garage erwerben, dafür sind diese Experimente meist nicht geeignet. Sie brauchen die Unterstützung von erfahrenen Experimentatoren, die genau wissen, wo Gefahren lauern oder welche Experimente in welchem Alter durchgeführt werden dürfen. Meist unterschätzen die jungen Experimentatoren die Komplexität ihres eigenen Ansatzes.

Erfahrene Lehrkräfte helfen den Schülerinnen und Schülern beim eigenständigen, umsichtigen Experimentieren, so dass im Laufe der Zeit Ergebnisse erwachsen, die bei „Jugend experimentiert“ oder „Jugend forscht“ gezeigt werden können.

Für die Unterstützung der Zentren, in denen die Schülerinnen und Schüler frei experimentieren dürfen, brauchen wir Mitglieder, die langfristig die finanziellen Möglichkeiten dieser Zentren sichern.

Sponsoren

Im Kreis Nordfriesland gibt es viele innovative Firmen mit manchmal geringem Bekanntheitsgrad. Schülerinnen und Schüler bewerben sich daher dort weder für Praktika, noch werden die Ausbildungsplätze ausreichend nachgefragt.
Fachpersonal an nordfriesische Firmen zu binden oder für unsere Region zu gewinnen, ist schon jetzt eine große Herausforderung.
Hier wollen die Gründer des Fördervereins ansetzen und den Bekanntheitsgrad der innovativen Firmen der Region erhöhen:  Die Schülerforschungsarbeit wird durch Firmen finanziell unterstützt, die Zusammenarbeit mit den jungen Menschen entsteht, zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden gewonnen.

Eltern und Großeltern als Sponsoren

Eltern und Großeltern haben oft den Wunsch, den Kindern etwas Besonderes zu schenken. Zahlreiche Mitglieder des Fördervereins Schülerforschung Nordfriesland gehören auch zu dieser Generation. Was schenkt man einem Kind, dass eine unbändige Freude am Lernen hat?

Wie wäre es mit Zeit? Zeit für die Lieblingsbeschäftigung, wie Musizieren, Lesen oder eben auch Forschen. Tüfteln ist die erste Form des Forschens und dafür braucht man Zeit, Anregungen und auch Hilfe von Fachkundigen.  Diese Fachkundigen und Forscherhelfer finden sich an den Schulen, in denen Schülerforschung stattfindet. Förderer mit den gleichen Ideen und gleichem Eifer, wie die Tüftlerinnen und Tüftler sie haben. Für diese Unterstützer möchte der Verein ein guter Arbeitgeber sein, damit sie langfristig für uns da sind und unseren Schülerinnen und Schülern mit Rat , Tat und Zeit zur Verfügung stehen. Durch ihre Mitgliedschaft im Förderverein Schülerforschung NF e.V. schenken sie ihren Kindern und Enkeln wertvolle Zeit.

Nordfriesland und seine Tüftlerinnen und Tüftler

In naher Zukunft verfügt jedes Haus in jedem Ort in Nordfriesland eine Glasfaseranschluss-möglichkeit. Die jungen Forscherinnen und Forscher können sich vernetzen und per Videokonferenzen auf Tüftlerstammtischen ihre Erfahrungen austauschen. So entstehen Netzwerke, die möglicherweise während der gesamten beruflichen Lebenphase erhalten bleiben. Nordfriesland hat sich für die Zukunft aufgestellt.
Für die praktische Ausbildung benötigen die Tüftlerinnen und Tüftler zusätzlich Labore. Ein Netz von schülergerechten Laboren ist das aktuelle Ziel des Vereins. Dort können die Experten von Morgen üben und sichern zukünftig Betriebe und Arbeitsplätze in der Region Nordfriesland. Der Verein möchte die Schulen mit Labore und Aufsichtspersonal ausstatten, an denen Lehrkräfte schon experimentierende Gruppen unterstützen und Potential für eigenständige Tüftlerinnen und Tüftler sehen. Das ist ohne die finanzielle Unterstützung von Firmen und Personen aus Nordfriesland nicht erreichbar. Wir sehen das Potential für die Zukunft und wünschen uns die breite Unterstützung.